Kaimanschildkröte (Chelydra serpentina)

Kaimanschildkröte (lat. Chelydra serpentina) ist eine große, aggressive, aber anspruchslose Schildkröte. Sie ist einfach zu halten, da sie Kälte gut verträgt, fast alles frisst und in Gefangenschaft sehr robust ist. Laien halten die Kaimanschildkröte also nicht nur erfolgreich, sondern züchten sie auch.

Weiterlesen …

Rotohrschildkröte zu Hause: Inhalt von A bis Z

Die Rotohrschildkröte (lat. Trachemys scripta) ist unter Schildkrötenliebhabern am weitesten verbreitet. Leider hat diese Popularität die Kehrseite der Medaille, eine große Anzahl einheimischer Rotohrschildkröten ist unter unangemessenen Bedingungen dem Tod oder dem Leben geweiht. Skrupellose Verkäufer kennen oder verbergen oft keine Details vor Käufern, um Geld zu verdienen. Damit dies seltener vorkommt, informieren wir Sie ausführlich über die Haltung, Fütterung und Pflege dieser Schildkröte.

Weiterlesen …

Sternschildkröte (Geochelone elegans)

Sternschildkröte (lat. Geochelone elegans) oder indische Sternschildkröte, ist bei Liebhabern von Landschildkröten beliebt. Sie ist klein, freundlich und vor allem sehr schön. Mit gelben Streifen, die über einen schwarzen Hintergrund auf seinem Panzer verlaufen, ist es eine der schönsten Landschildkröten, die in Gefangenschaft gehalten werden. Außerdem sind sie nicht territorial, verschiedene Weibchen und Männchen können kampflos miteinander leben.

Weiterlesen …

Fernöstliche Schildkröte oder Trionis (Pelodiscus sinensis)

Die fernöstliche Landschildkröte oder Chinesische Trionyx (lat. Pelodiscus sinensis) gehört zur Familie der Dreiklauen und ist eine der bekanntesten Weichschildkröten. Unprätentiös, für Anfänger dennoch nicht zu empfehlen. Wie der Name schon sagt, ist dies eine Art mit weichem Körper, die im Gegensatz zu gewöhnlichen Schildkröten keinen starken Panzer hat. Dadurch sind sie nicht nur sanfter und verletzungsanfälliger, sondern bekommen auch Angst, wenn sie hochgehoben werden. Trionics beginnt zu kratzen und zu beißen. Außerdem können geschlechtsreife Individuen ziemlich groß werden.

Weiterlesen …

Fransenschildkröte matamata (Chelus fimbriatus)

Matamata (lat. Chelus fimbriatus) oder Fransenschildkröte ist eine südamerikanische Wasserschildkröte aus der Familie der Schlangenhalsschildkröten, die durch ihr ungewöhnliches Aussehen berühmt geworden ist. Obwohl sie nicht als zahm und häuslich bezeichnet werden kann, machen ihr Aussehen und ihr interessantes Verhalten die Schildkröte sehr beliebt. Dies ist eine große Schildkröte, die 45 cm erreichen und 15 kg wiegen kann. Sie braucht Wärme und sauberes Wasser. Obwohl Fransenschildkröten ziemlich robust sind, macht schmutziges Wasser sie schnell krank.

Weiterlesen …

Zentralasiatische Schildkröte

Die zentralasiatische Landschildkröte (lat. Testudo horsfieldii) oder Steppenschildkröte ist eine kleine und beliebte heimische Landschildkröte. Es ist interessant, dass es in englischsprachigen Ländern heißt – Russische Schildkröte . Die geringe Größe ermöglicht es Ihnen, diese Schildkröte sogar in einer Wohnung zu halten, außerdem ist sie für ein so gemütliches Tier ziemlich aktiv. Auch Kälteeinbrüche vertragen sie recht gut, Temperaturen, bei denen tropische Arten krank werden oder sterben würden. Sie leben lange, sie sind unprätentiös, aber wie alle Lebewesen brauchen sie Pflege und können nicht nur ein Spielzeug sein.

Weiterlesen …